Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1707) Polizisten beleidigt und angegriffen

Nürnberg (ots) - Am Donnerstagabend (12.10.2017) wurden im Nürnberger Stadtteil Schweinau vier Polizisten während eines Einsatzes angegriffen und beleidigt. Drei Beamte wurden verletzt.

Gegen 18:00 Uhr wurden Polizeibeamte der Polizeiinspektion Nürnberg-West während eines Einsatzes von einem zunächst Unbekannten angesprochen. Dieser störte immer intensiver die polizeilichen Maßnahmen, sodass ein Platzverweis ausgesprochen wurde. Mehrmalige Aufforderungen, die Störungen zu unterlassen, quittierte der Mann mit mehreren unflätigen Beleidigungen. Zur Einleitung eines Ermittlungsverfahrens wegen Beleidigung wurde der Mann aufgefordert sich auszuweisen. Daraufhin schlug er auf die Beamten ein.

Die Beamten mussten den aufgebrachten Mann unter heftiger Gegenwehr in letzter Konsequenz zu Boden bringen und Handschellen anlegen. Der 29-Jährige wurde vorläufig festgenommen. Aufgrund eines positiven Drogentests wurde durch die Staatsanwaltschaft eine Blutentnahme angeordnet.

Drei Polizeibeamte wurden durch die Angriffe verletzt. Ein Beamter wurde in einem Krankenhaus wegen der erlittenen Handverletzungen versorgt und ist derzeit nicht dienstfähig. Der 29-jährige Mann blieb unverletzt.

Gegen den 29-Jährigen wurden unter anderem Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts des tätlichen Angriffs auf Vollstreckungsbeamte, Körperverletzung und Beleidigung eingeleitet.

Michael Petzold /gh

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle
Telefon: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: