Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1699) Schüler gestalten Hinweisflyer zur Erhöhung der Schulwegsicherheit - Einladung der Presse zur Auswahl der Gewinnerbilder

Nürnberg (ots) - Kinder gehören zu den schwächsten Verkehrsteilnehmern und sind daher im Straßenverkehr besonders gefährdet. Da auch im Umfeld von Schulen immer wieder Kraftfahrzeugführer beobachten werden können, die durch ihr Fehlverhalten für gefährliche Situationen sorgen, werden die Grundschule Laufamholz und die Nürnberger Polizei eine Aktion zur Erhöhung der Schulwegsicherheit durchführen.

Schülerinnen und Schüler der Grundschule durften im Rahmen eines begleitenden Unterrichts gefährliche und ärgerliche Situationen auf dem Schulweg in selbst gemalten Bildern darstellen. Diese Bilder werden einer Jury vorgelegt, die sich aus nachfolgenden Personen zusammensetzt:

   -	Herr Daniel F. Ulrich, Planungs- und Baureferent der Stadt 
Nürnberg 
   -	Herr Stefan Kuen, Leitender Schulamtsdirektor, Leiter des 
staatlichen Schulamts 
   -	Frau Daniela Volland, Leiterin des Schulamts der Stadt Nürnberg 
   -	Herr Kurosch Djavidi, Vorsitzender des Elternbeirats der 
Grundschule Laufamholz 
   -	Herr Polizeidirektor Werner Meier, Leiter des Sachgebietes 
Verkehr des PP Mittelfranken 
   -	Herr Leitender Polizeidirektor Heinz Hegendörfer, Leiter der 
Polizeiinspektion Nürnberg-Ost 

Die Auswahl der Bilder mit anschließender Prämierung der Preisträger findet am Freitag, den 13.10.2017 um 10:00 Uhr in einem feierlichen Rahmen in der Turnhalle der Grundschule Laufamholz (Moritzbergstraße 21, 90482 Nürnberg) statt. Zu diesem Termin sind Vertreter der Presse herzlich eingeladen. Gegen 11.30 Uhr stehen die Schulleitung, die Preisträger und die Jury außerdem für Fragen und Fotos zur Verfügung.

Die drei Gewinnerbilder werden in der Folgezeit in einem Hinweisflyer verwendet. Diesen werden Schüler in einer morgendlichen Aktion im Bereich der Grundschule an Verkehrsteilnehmer überreichen, die sich verkehrswidrig verhalten. Unterstützt werden die Kinder hierbei von Polizeibeamten. Mit dieser Aktion sollen die Kraftfahrer für die von ihnen geschaffenen Gefahren auf dem Schulweg sensibilisiert werden.

Michael Konrad /gh

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle
Telefon: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: