Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1394) Betrunkener Rollerdieb

Nürnberg (ots) - Beamte der PI Nürnberg-Mitte nahmen am Mittwoch (16.08.2017) einen 27-jährigen Mann fest. Er steht in dringendem Tatverdacht, einen Roller gestohlen und weitere Straftaten begangen zu haben.

Der Eigentümer des Rollers wollte am Nürnberger Omnibusbahnhof kurz nach Mitternacht mit dem Fahrzeug wegfahren. Es stand aber nicht mehr am ursprünglichen Ort. Als er sich in der Gegend umsah, entdeckte er den 27-Jährigen, der an einer Ampel auf dem Roller saß und im Begriff war, wegzufahren. Er hielt den mutmaßlichen Dieb bis zum Eintreffen einer Streife der PI Nürnberg-Mitte fest.

Die Beamten stellten zunächst fest, dass der Mann erheblich unter Alkoholeinwirkung stand; ein Test ergab einen Wert von mehr als drei Promille. Außerdem war der Roller erheblich beschädigt und kurzgeschlossen. Der Schaden beläuft sich nach ersten Schätzungen auf ca. 200 Euro. Des Weiteren besaß der Beschuldigte die für den Kraftroller erforderliche Fahrerlaubnis nicht.

Der Tatverdächtige wurde festgenommen und zur Dienststelle verbracht. Da er keinen festen Wohnsitz nachweisen konnte, stellte die Staatsanwaltschaft Nürnberg-Fürth Antrag auf Erlass eines Haftbefehls. Er wird im Laufe des Tages einem Ermittlungsrichter beim Amtsgericht Nürnberg vorgeführt.

Wegen des Verdachts des besonders schweren Falls des Diebstahls, der Trunkenheit im Verkehr, des Fahrens ohne Fahrerlaubnis und der Sachbeschädigung wurde ein Ermittlungsverfahren eingeleitet.

Bert Rauenbusch/n

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle
Telefon: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: