Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1353) Streit unter Autofahrern eskalierte - von der Fahrbahn gedrängt

        Fürth (ots) - Bereits im Stadtgebiet Stein kam es am
Montagnachmittag (05.08.02, 17.00 Uhr) zum Aufeinandertreffen eines
30-jährigen Renaultfahrers und eines 21-jährigen Mercedesfahrers.
Der Renaultfahrer, der im Stadtgebiet recht knapp vor dem Mercedes
eingeschert war, quittierte ein kurzes, vom Mercedes kommendes,
Hupen, mit verschiedenen, auch beleidigenden Handzeichen. Die beiden
Fahrzeuge setzten hintereinander ihren Weg auf der B 14
stadtauswärts fort. Kurz nach dem Ortsschild setzte der
Mercedesfahrer zum Überholen des Renault an. Als sich die beiden
Fahrzeuge etwa auf gleicher Höhe befanden, lenkte der 30-jährige
Renaultfahrer seinen Pkw nach links. Beim Ausweichen verriss der
Mercedesfahrer das Lenkrad, verlor die Kontrolle über sein Fahrzeug,
kam nach links von der Fahrbahn ab und überschlug sich mit seinem
Mercedes. Der 30-jährige Renaultfahrer setzte seine Fahrt fort, ohne
sich um den von ihm verursachten Unfall zu kümmern.

  Der leicht verletzte Mercedesfahrer wurde ins Klinikum Nürnberg Süd eingeliefert, an seinem Fahrzeug entstand Totalschaden (15.000 Euro). Der Lenker des Renault konnte zwischenzeitlich über das Kennzeichen ausfindig gemacht werden. Gegen ihn wurde ein Ermittlungsverfahren eingeleitet.

ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Digitale Pressemappe:
http://www.presseportal.de/story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken
PD Fürth - Pressestelle

Telefon:0911/75905-224
Fax: 0911/75905-230

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: