Das könnte Sie auch interessieren:

POL-KI: 190326.1 Kiel: 12-Jährige wird vermisst

Kiel (ots) - Seit dem 23. März wird die 12-jährigen Farah-Charys Petersen vermisst. Es wird vermutet, dass ...

POL-GT: Raub in Werther - Öffentlichkeitsfahndung

Gütersloh (ots) - Werther (FK) - Im September 2018 kam es auf dem Parkplatz eines Lebensmittelmarktes an der ...

POL-MK: Öffentlichkeitsfahndung nach Alkoholdieben

Lüdenscheid (ots) - Anfang November entwendeten zwei bislang unbekannte Täter mehrere Flaschen hochpreisigen ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Mittelfranken

06.08.2017 – 12:27

Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1331) Mutmaßlicher Autodieb festgenommen

Fürth (ots)

Die Fürther Polizei nahm heute Morgen (06.08.2017) einen mutmaßlichen Autodieb fest. Der Mann hatte seine Beute falsch geparkt und schlief darin.

Gegen 03:15 Uhr teilte ein Zeuge mit, dass in der Gartenstraße in Fürth ein Fahrzeug auf dem Gehweg parke und denselben blockiere.

Als die Streife eintraf, überprüfte sie zunächst das Fahrzeug. Hier stellte sich heraus, dass es wegen Diebstahls zur Eigentumssicherung ausgeschrieben ist. Bei einer Inaugenscheinnahme bemerkten die Beamten einen schlafenden Mann auf dem Fahrersitz. Der gab zunächst Personalien an, die sich später als falsch herausstellten. Auch die weiteren Angaben des Mannes standen nicht unter dem Generalverdacht der Wahrheit, weshalb dem nun Beschuldigten die vorläufige Festnahme erklärt wurde.

In der Dienststelle gab er letztlich seine richtigen Personalien zu Protokoll. Es handelte sich um einen 35-jährigen Wohnsitzlosen aus Nürnberg. Er hat keine gültige Fahrerlaubnis, weshalb der dringende Tatverdacht des Fahrens ohne Fahrerlaubnis begründet war. Der Pkw und die Fahrzeugschlüssel wurden sichergestellt, der Halter verständigt.

Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Nürnberg-Fürth wird der Tatverdächtige demnächst einem Ermittlungsrichter beim Amtsgericht zur Prüfung der Haftfrage vorgeführt. Die weiteren Ermittlungen dauern noch an.

Bert Rauenbusch/sg

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle
Telefon: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Mittelfranken
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung