Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1313) Handbremse vergessen

        Erlangen (ots) - Ein 19-jähriger Höchstadter stellte am
30.07.2002, gegen 21.30 Uhr, seinen Pkw auf der abschüssigen
Siedlerstraße in Weisendorf zum Parken ab. Er hatte hierzu den
ersten Gang eingelegt, jedoch die Handbremse nicht angezogen. Der
Pkw setzte sich alleine in Bewegung und rollte 90 m die
Siedlerstraße hinunter. Eine Gruppe von vier dort laufenden Kindern
flüchtete vor dem führerlosen Fahrzeug. Ein 13-Jähriger sprang von
seinem Fahrrad, wobei das Fahrrad unter dem Auto zum Liegen kam. Ein
weiterer 13-Jähriger wollte über einen Zaun springen, schaffte dies
jedoch nicht mehr und blieb mit seinem rechten Bein zwischen dem
Vorderrad vom Pkw und dem Zaun stecken. Nachdem er befreit war,
wurden Schürfwunden und Weichteilquetschungen festgestellt. Die
hinzu eilende Mutter, die selbst Ärztin ist, kümmerte sich um ihren
Sohn. Ansonsten standen alle vier Kinder unter einem leichten
Schock. Am Pkw selbst entstand ein Schaden von ca. 1.000 Euro. Eine
Anzeige wegen fahrlässiger Körperverletzung ist nun die Folge.

ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Digitale Pressemappe:
http://www.presseportal.de/story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken
PD Erlangen - Pressestelle

Telefon:09131/760-214
Fax: 09131/760-230

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: