Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1170) Rollerfahrer schwer verletzt

        Nürnberg (ots) - Am Freitag, 05.07.02, gegen 06.50 Uhr, ereignete
sich in Nürnberg,  Allersberger Straße, Einmündung Siegfriedstr.,
ein Verkehrsunfall,  bei dem ein Rollerfahrer schwer verletzt wurde.

  Ein 50jähriger Nürnberger bog mit seinem PKW Citroen, von der   untergeordneten Siegfriedstr. nach links in die Allersberger Str.   ein und übersah dabei einen Rollerfahrer, der stadteinwärts fuhr.

  Um einen Zusammenstoß mit dem PKW zu vermeiden, führte der 41jährige Hausmeister mit seinem Roller eine Vollbremsung und ein   Ausweichmanöver nach links durch. Es gelang ihm, einen Zusammenstoß   mit dem PKW zu verhindern, allerdings auf Kosten eines   unkontrollierten Sturzes, wobei er erheblich verletzte.

  Nach notärztlicher Versorgung an der Unfallstelle brachten ihn   Rettungssanitäter ins Klinkum. Dort wurde ein komplizierter Bruch am linken Knie diagnostiziert, der sofort operiert werden musste.

  Am Roller entstand ein Sachschaden von 1000 Euro.

ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Digitale Pressemappe:
http://www.presseportal.de/story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken
PD Nürnberg - Einsatzzentrale

Telefon:0911/211-2350
Fax: 0911/211-2370

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: