Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1025) Ohne Führerschein gefahren - entwendete Kennzeichen angebracht

        Nürnberg (ots) - Einer Zivilstreife der Nürnberger Polizei fiel
am 10.06.2002, gegen 21.20 Uhr, im Nürnberger Stadtteil
Großgründlach ein Pkw Opel-Kadett auf, an dem die amtlichen
Kennzeichen nur mit Klebeband angebracht waren.

  Bei der Überprüfung des Fahrzeuges und des Fahrers stellte sich dann heraus, dass diese Kennzeichen nicht für den Opel ausgegeben waren, sondern vor einer Woche im Landkreis Erlangen-Höchstadt von einem Mercedes entwendet wurden. Der 21-jährige Fahrzeuglenker aus Nürnberg konnte keinen Führerschein vorweisen. Er hatte sich auch nicht um die Zulassung bzw. um die Versicherung des Fahrzeuges gekümmert. Bei der Durchsuchung des Autos wurden im Kofferraum die ursprünglich für den Opel ausgegebenen entstempelten Kennzeichen aufgefunden.

  Auf Vorhalt gab der Mann zu, die Kennzeichen vom Mercedes gestohlen und am Opel angebracht zu haben. Der Mann wird wegen Urkundenfälschung, Kennzeichendiebstahls und Fahrens ohne Fahrerlaubnis angezeigt.

ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Digitale Pressemappe:
http://www.presseportal.de/story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken
PD Nürnberg - Pressestelle

Telefon:0911/211-2011/-2012
Fax: 0911/211-2010

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: