Das könnte Sie auch interessieren:

POL-VER: ++Polizei sucht Besitzer: Wem gehören diese Wertsachen?++

Landkreis Verden u. Bremen (ots) - Ende letzten Jahres wurde in der Nähe des Badener Bahnhofes eine schwarze ...

FW-BO: Verkehrsunfall an der Castroper Straße

Bochum (ots) - Am Donnerstagabend wurde der Leitstelle der Feuerwehr Bochum um 21.46 Uhr ein Verkehrsunfall an ...

POL-FR: A5, Stadt Freiburg: Unfallbeschädigter 40-Tonner in desolatem technischem Zustand aus dem Verkehr gezogen

Freiburg (ots) - Am Dienstagvormittag teilte ein Verkehrsteilnehmer per Notruf mit, dass auf der Autobahn 5 in ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Mittelfranken

18.12.2016 – 18:17

Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (2271) Brand einer Lagerhalle in Fürth

Fürth (ots)

Am Nachmittag des 18.12.2016 brach in einer Lagerhalle in Fürth ein Feuer aus. Glücklicherweise wurde niemand verletzt.

Kurz vor 16:00 Uhr erreichten Polizei und Feuerwehr mehrere Notrufe aus der Vacher Straße. Dort war nach Angaben der Mitteiler in einer landwirtschaftlichen Lagerhalle ein Brand entstanden. Sofort fuhren sowohl Polizei als auch Feuerwehr und Rettungsdienst zum Brandort.

Beim Eintreffen stand die Lagerhalle in Vollbrand. Die Halle selbst dient einem Landwirt als Heulager; in einem Teil dieser Halle lagerten landwirtschaftliche Maschinen. Obwohl die Feuerwehr Fürth mit unterstützenden Freiwilligen Wehren der Umgebung unverzüglich mit den Löscharbeiten begann, gelang es nicht, einen höheren Sachschaden zu vermeiden. Dieser beträgt nach ersten Schätzungen über 100.000 Euro.

Unmittelbar neben der Lagerhalle verläuft eine Zugstrecke, die nach Angaben der Deutschen Bahn temporär gesperrt werden musste. Inzwischen soll der Zugverkehr wieder nach Plan aufgenommen worden sein.

Die Bekämpfung einzelner Glutnester dauert derzeit (18:15 Uhr) noch an. Dazu forderte die Fürther Feuerwehr Unterstützung des Technischen Hilfswerkes an.

Da sich die Lagerhalle in einer Stichstraße befindet, kam es zu keinerlei Verkehrsbehinderungen. Die ersten Ermittlungen vor Ort übernahm der Kriminaldauerdienst Mittelfranken. Die Ursache des Brandes ist noch ungeklärt. Diesbezüglich wird das Fachkommissariat der Kripo Fürth im Laufe des Montags die Ermittlungen übernehmen.

Bert Rauenbusch/sg

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle
Telefon: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Mittelfranken
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung