Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (920) Schwerer Lkw-Unfall auf Hienberg-Abfahrt

        Schwabach (ots) - Heute Vormittag, 27.05.2002, um 09.40 Uhr, kam
ein 40-Tonner Sattelzug aus Belgien auf der Hienberg-Abfahrt ins
Schleudern. Der Sattelzug, gesteuert von einem 37-jährigen
Berufskraftfahrer aus Nürnberg, war mit ca. 25 t Eisenteilen
beladen, die für Italien bestimmt waren. Der Sattelzug prallte
zunächst gegen eine Schilderbrücke und dann gegen die
Mittelschutzplanke. Das Führerhaus wurde abgerissen und kam auf der
Gegenfahrbahn zum Liegen. Der Lkw kippte um und blieb nun quer zur
Fahrbahn liegen.

  In Richtung München waren zunächst alle drei Fahrspuren gesperrt, in
Richtung Berlin die Überholspur. Der Lkw-Fahrer wurde schwerst
verletzt mit einem Rettungshubschrauber abtransportiert. Ein
Pkw-Fahrer, der dem schleudernden Lkw ausweichen musste, touchierte
leicht die Leitplanke und wurde leicht verletzt. Die Eisenteile
wurden zum Teil über die Fahrbahn verteilt. Es entstand ein
Gesamtschaden von über 250.000 Euro.



ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranke

Digitale Pressemappe:
http://www.presseportal.de/story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken
PD Schwabach - Pressestelle

Telefon:09122/927-220
Fax: 09122/927-230

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: