Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (839) Handtaschenraub

        Nürnberg (ots) - Am Montagnachmittag, 13.05.2002, gegen 16.00
Uhr, wurde im Nürnberger Stadtteil Reichelsdorf eine 68-jährige
Rentnerin Opfer eines bislang unbekannten Handtaschenräubers. Die
Frau hatte von einem Geldautomaten in der Brendelstraße Bargeld
abgehoben. Als sie die Reichelsdorfer Hauptstraße entlang nach Hause
ging, sprang der Räuber plötzlich aus dem Gebüsch, riss ihr die
Handtasche vom Arm und flüchtete anschließend nach den Anwesen der
Geigerstraße auf dem Fußweg in Richtung Koppenhofer Straße /
Wiesengrund. In der Handtasche befanden sich neben persönlichen
Gegenständen die EC-Karte des Opfers und ca. 400 Euro Bargeld.
Glücklicherweise blieb die Frau unverletzt.

  Fahndungsmaßnahmen verliefen bislang ohne Erfolg.

  Beschreibung des Räubers: Ca. 18 - 20 Jahre alt, etwa 175 cm groß,
trug eine dunkle Hose und eine dunkle Windjacke. Geraubt wurde eine
hellblaue Handtasche.

  Sachdienliche Hinweise werden an den Kriminaldauerdienst in
Nürnberg, Tel. (0911) 211-3333, erbeten.



ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranke

Digitale Pressemappe:
http://www.presseportal.de/story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken
PD Nürnberg - Pressestelle

Telefon:0911/211-2011/-2012
Fax: 0911/211-2010

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: