Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (690) Zwei Lkw-Fahrer aufgefallen

        Nürnberg (ots) - Am 18.04.2002, wurde die Polizei zur Kreuzung in
Nürnberg Äußere Sulzbacher Straße / Dr.-Gustav-Heinemann-Straße
gerufen. Ein 55-jähriger Lkw-Fahrer aus Amberg, der mit einem
Tieflader unterwegs war, hatte neun Schalungsteile mit einem Gewicht
von je 70 kg verloren. Der Grund war, dass die Ladung nicht
ordnungsgemäß gesichert war. In der Kurve stürzten Teile auf die
Fahrbahn. Glücklicherweise wurde hierbei niemand verletzt und es
entstand auch kein Sachschaden.  Erst nachdem das Fahrzeug halb
entladen war, wurde die Weiterfahrt erlaubt.

  Drei Stunden später wurde die Polizeiinspektion Nürnberg-Ost von
einer Speditionsfirma aus Ostdeutschland informiert, dass deren
Fahrer, der in Nürnberg-Ziegelstein stehe, offensichtlich Hilfe
benötige, weil er bei einem Telefonat mit seiner Firma wirre Angaben
machte. Der Grund für die Sprachschwierigkeiten des 45-jährigen
Berufskraftfahrers, der mit einem Kühlsattelzug unterwegs war,
konnte schnell ermittelt werden. Eine Überprüfung am Alkomat ergab
1,96 Promille. Auch waren die Diagrammscheiben seines
Fahrtenschreibers nicht ordnungsgemäß ausgefüllt.  Der Führerschein
des Berufskraftfahrers wurde sofort sichergestellt und Anzeige
erstattet.



ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranke

Digitale Pressemappe:
http://www.presseportal.de/story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken
PD Nürnberg - Pressestelle

Telefon:0911/211-2011/-2012
Fax: 0911/211-2010

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: