Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (689) Massiv Widerstand geleistet

        Nürnberg (ots) - Gestern Abend, 18.04.2002, kurz vor 22.00 Uhr,
wollten Beamte der Polizeiinspektion Nürnberg-Mitte in der
Königstorpassage am Bahnhofsplatz die Personalien eines 35-jährigen
Mannes aus Somalia feststellen. Der 35-Jährige stand zunächst im
Verdacht, sich kurz vorher an einem Fahrkartenautomaten einer
51-jährigen Frau gegenüber in sexueller Absicht genähert zu haben.
Daraufhin hatte die Frau den Mann abgewehrt und ihn dabei laut
angeschrieen. Diesen Vorgang hatte die Polizeistreife beobachtet.

  Nach einer kurzen Verfolgung konnte der Somalier im Bereich des
U-Bahnabganges zur U 2 angehalten werden. Der anschließenden
Personalienfeststellung widersetzte er sich allerdings massiv,
bespuckte die Polizeistreife, trat einer Polizeiobermeisterin (24)
gegen das Knie und zerriss ihrem Streifenpartner (27) das
Diensthemd. Während des Festnahmeversuchs bildete sich eine Traube
von Schaulustigen (ca. 25 Personen), die das Einschreiten der
Polizeistreife teilweise verächtlich kommentierten. Beide Beamte
erlitten leichte Verletzungen, sind aber weiterhin dienstfähig.

  Gegen den Tatverdächtigen wurde ein Ermittlungsverfahren
eingeleitet. Da bei ihm zudem der Verdacht auf Drogeneinnahme
bestand, wurde zusätzlich eine Blutentnahme angeordnet. Der
35-Jährige wurde auf Antrag der Staatsanwaltschaft dem
Ermittlungsrichter zur Prüfung der Haftfrage vorgeführt.



ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranke

Digitale Pressemappe:
http://www.presseportal.de/story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken
PD Nürnberg - Pressestelle

Telefon:0911/211-2011/-2012
Fax: 0911/211-2010

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: