Das könnte Sie auch interessieren:

POL-OG: Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Offenburg und des Polizeipräsidiums Offenburg - Oberkirch - Mutmaßliche Amphetaminküche ausgehoben

Oberkirch (ots) - Beamten der Kripo Offenburg ist ein Schlag gegen einen mutmaßlichen Dealer geglückt. Der ...

POL-ROW: Schwerer Verkehrsunfall auf der A 1

Rotenburg (ots) - Hollenstedt. Glück im Unglück hatten zwei Unfallbeteiligte am Samstag auf der BAB 1. Gegen ...

POL-UN: Schwerte - Öffentlichkeitsfahndung nach versuchtem Raub Angestellte schlägt Täter in die Flucht

Schwerte (ots) - Am Mittwoch, den 19.12.2018 betrat ein bisher noch unbekannter Mann gegen 19.00 Uhr die ...

14.04.2002 – 08:35

Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (654) Verkehrsunfall mit einem schwerverletzten Mädchen

    Ansbach (ots)

    Die Serie der Verkehrsunfälle mit schweren Personenschäden im Bereich der Polizeidirektion Ansbach reißt nicht ab.     Am Samstagvormittag, gegen 10.25 Uhr, befuhr ein mit drei Personen besetzter Pkw BMW die Staatsstraße Bad Windsheim - Markt Erlbach, Kreis Neustadt/Aisch-Bad Windsheim. Zwischen Linden und Markt Erlbach kam das Kfz. bei hoher Geschwindigkeit in einer Rechtskurve nach rechts von der Fahrbahn ab, raste in den angrenzenden Wald und überschlug sich.     Während der 23-jährige Fahrer, Andreas K., und die 15-jährige Beifahrerin nur leichte Verletzungen erlitten, wurde die ebenfalls 15-jährige Mitfahrerin im Fond, Elena B., mit dem Rettungshubschrauber wegen lebensgefährlicher Kopfverletzungen in eine Spezialklinik geflogen.     Ob die Insassen, alle aus Bad Windsheim, angegurtet waren, muss noch geklärt werden.     Den Pkw hatte K. erst vor vier Tagen für knapp 10.000 EUR erworben und auf sich zugelassen. Eine Fahrerlaubnis hat er noch nie besessen.     Vorsorglich ordnete der Staatsanwalt eine Blutentnahme beim Fahrer sowie die Sicherstellung des Wracks (Totalschaden) und der Bekleidung an.   

ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeidirektion Ansbach - Einsatzzentrale
Telefon: 0981-9094-220
Fax:        0981-9094-230

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Mittelfranken
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken