Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (632) Scheinehe für Neffen vermittelt

        Nürnberg (ots) - Über ein anonymes Schreiben wurde jetzt die
Scheinehe eines 26-jährigen Türken mit einer 36-jährigen Landsmännin
bekannt.

  Um seinem oben genannten Neffen den Aufenthalt in Deutschland zu
ermöglichen, vermittelte ein türkisches Ehepaar (59 und 53 Jahre
alt) aus dem Nürnberger Stadtteil Gostenhof diesem die 36-jährige
Türkin mit Aufenthaltsrecht in Deutschland. Die Frau erhielt für die
Ehe, die im August 1998 in der Türkei geschlossen wurde, 15.000 DM,
die der Ehemann dann in Deutschland an seinen Onkel zurückzahlen
sollte. In der Folge wurden bis November 2001 immer wieder falsche
Erklärungen den Behörden gegenüber abgegeben.

  Den Ehemann erwartet eine Anzeige wegen Erschleichens einer
Aufenthaltsgenehmigung. Seine Frau, die die Scheinehe zugegeben hat
sowie die "Vermittler" werden als Schleuser angezeigt.



ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranke

Digitale Pressemappe:
http://www.presseportal.de/story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken
PD Nürnberg - Pressestelle

Telefon:0911/211-2011/-2012
Fax: 0911/211-2010

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: