Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1348) Tatverdächtiger leistete Widerstand

Nürnberg (ots) - Gestern Vormittag (25.07.2016) widersetzte sich ein 32-jähriger Mann seiner Festnahme durch zwei Beamtinnen der Polizeiinspektion Nürnberg-Süd. Diese hatten den Mann als mutmaßlichen Tatverdächtigen für einen zurückliegenden Fahrraddiebstahl erkannt.

Gegen 11:00 Uhr stellten die beiden Ermittlerinnen (35 und 43 Jahre alt) den mutmaßlichen Tatverdächtigen am Kopernikusplatz fest. Als sich der Mann in einen Supermarkt begab, hielten sie ihn an und konfrontierten ihn mit dem Tatvorwurf. Der 32-jährige versuchte daraufhin zu flüchten. Er musste von den Polizistinnen zu Boden gebracht und gefesselt werden. Dabei leistete der Tatverdächtige Widerstand und beleidigte die 35-jährige Beamtin. Während der Festnahme wurden sowohl die beiden Polizeibeamtinnen als auch der Tatverdächtige verletzt.

Bei einer Überprüfung des Festgenommen stellte sich heraus, dass für ihn unabhängig von dem Vorfall bereits ein Haftbefehl bestand. Nach ärztlicher Versorgung in einem Krankenhaus wurde er einem Ermittlungsrichter vorgeführt. Dieser bestätigte den Haftbefehl und ließ den 32-Jährigen in eine Justizvollzugsanstalt einliefern. Ein Ermittlungsverfahren wegen Körperverletzung, Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte und Beleidigung wurde eingeleitet. Die Polizei prüft zudem, inwieweit sich der Tatverdacht des Fahrraddiebstahls gegen den Mann erhärtet.

Michael Konrad/gh

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle
Telefon: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: