Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1256) 18 Verletzte nach Versprühen von Reizgas bei Volksfest in Treuchtlingen

Lkr. Weißenburg/Gunzenhausen (ots) - Am Freitagabend (08.07.2016), gegen 23.19 Uhr, versprühte ein 18jähriger aus dem Lkr. Weißenburg/Gunzenhausen am Hintereingang eines Bierzeltes des Volksfestes in Treuchtlingen ein Tierabwehrspray. Die sich daraufhin bildenden Dämpfe trieben in das Bierzelt, worauf kurze Zeit später eine Vielzahl von Personen über Augenreizungen und Reizhusten klagten. Durch die integrierte Leitstelle Mittelfranken-Süd wurde zur Versorgung der Verletzten ein Großaufgebot an Rettungskräften eingesetzt. Insgesamt waren 3 Notärzte, 11 Rettungsdienstbesatzungen, 53 Ersthelfer und 20 Angehörige der Freiwilligen Feuerwehr Treuchtlingen im Einsatz. Bisher wurden 18 verletzte Personen bekannt. 7 davon wurden nach Behandlung vor Ort entlassen, 11 Personen mussten in umliegende Krankenhäuser verbracht werden. Hiervon wurden wiederum 3 Personen wegen starker Atemwegsreizungen stationär aufgenommen.

Der alkoholisierte Täter wurde noch vor Ort durch die Polizei festgenommen. Die Ermittlungen gegen ihn werden derzeit wegen des Verdachts einer gefährlichen Körperverletzung geführt. Einen Grund für sein Handeln nannte er nicht.

Gassert, EPHK

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeipräsidium Mittelfranken Einsatzzentrale
Telefon: 0911/2112-1520
Fax: 0911/2112-1525
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: