Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (360) 17-Jähriger bestohlen

      Nürnberg (ots) - Am 24.02.2002, gegen 20.15 Uhr, stieg ein
17-jähriger Lehrling an der Haltestelle Röthenbach in Nürnberg
in die U-Bahn. Er wurde von mehreren Minderjährigen angepöbelt
und sein Handy wurde ihm von einem der Jugendlichen gestohlen.
Es gelang ihm jedoch, das Handy zurückzuholen. Auch ein
Schlüsselbund wurde ihm gestohlen. An der U-Bahnhaltestelle
Schweinau verließen die jugendlichen Tatverdächtigen die U-Bahn.

    Die Beamten der Polizeiinspektion Nürnberg-West konnten drei Tatverdächtige im Alter von 13 und 14 Jahren, darunter ein Türke und ein Franzose, noch im Laufe der Nacht ermitteln. Gegen die 14-jährigen Tatverdächtigen wird ein Ermittlungsverfahren wegen räuberischem Diebstahl eingeleitet.

    Bereits gegen 20.00 Uhr sollen die drei Tatverdächtigen im U-Bahnverteiler Plärrer in Nürnberg einen ca. 16-jährigen Jungen angepöbelt haben. Dieser fuhr dann mit der U-Bahn Richtung Röthenbach. In der U-Bahn wurde er von dem Trio geschlagen. Der Geschädigte hat sich bislang nicht bei der Polizei gemeldet.

    Zeugen werden gebeten, sich unter der Telefonnummer: 0911/ 211-3333, beim Kriminaldauerdienst Nürnberg zu melden.

ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Telefon: 0911-211-2011/12
Fax:        0911-211-2010

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: