Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (2451) Schutzengel an Bord

Feucht (ots) - Großes Glück hatte am zweiten Weihnachtsfeiertag (26.12.2015) eine Familie aus den Niederlanden.

Die fünfköpfige Familie, darunter drei Kinder im Alter von 5, 8 und 11 Jahren, sowie ein Großelternpaar befanden sich gegen 14:45 Uhr mit ihrem Wohnmobil auf dem Heimweg von Österreich in die Niederlande. Kurz vor dem Autobahndreieck Nürnberg/Feucht kam das Fahrzeug alleinbeteiligt nach rechts von der Fahrbahn ab und überschlug sich. Hierbei wurde der komplette Aufbau des Wohnmobils abgerissen.

Bei dem Überschlag erlitt der 69-jährige Fahrzeugführer mittelschwere Verletzungen im Gesicht. Er wurde mit dem Rettungsdienst in eine Spezialklinik nach Erlangen verbracht. Die übrigen Insassen wurden lediglich leicht verletzt und kamen mit dem Rettungsdienst in umliegende Krankenhäuser.

Unfallursächlich war vermutlich ein technischer Defekt am Fahrzeug. Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Nürnberg-Fürth wurde zur Klärung der Ursache ein Sachverständiger hinzugezogen.

Zwecks Unfallaufnahme sowie Bergung des Wohnmobils musste die rechte Fahrspur in Richtung Berlin für ca. zwei Stunden gesperrt werden. Der entstandene Sachschaden wird auf ca. 10.000,- EUR geschätzt.

Bert Rauenbusch

Quelle: VPI Feucht

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle
Telefon: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: