Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (127) Kind durch Fußboden eines Geschäftes gebrochen

        Nürnberg (ots) - Gestern Abend, 22.01.2002, gegen 19.30 Uhr,
begleitete ein zwei Jahre altes Mädchen seinen Vater beim Besuch
einer Selbstbedienungsvideothek in der Nürnberger Südstadt. Während
sich der Vater an einem Selbstbedienungsautomaten DVD-Kassetten
auslieh, brach das Kind plötzlich durch eine im Boden des
Kundenbereiches eingelassene Glasscheibe und stürzte etwa 2 -
3 m tief in einen darunter liegenden Kellerraum.

  Das Mädchen konnte durch die Berufsfeuerwehr Nürnberg aus seiner
misslichen Lage befreit und seinem Vater übergeben werden. Es blieb
wie durch ein Wunder unverletzt.

  Die Ursache des Bruches konnte bislang nicht festgestellt werden.
Die ziemlich starke Plexiglasscheibe (ca. 80 x 60 cm)  bedeckte
schon seit Eröffnung des Geschäftes den Lichtschacht und hielt
bislang die Gewichtsbelastungen durch die ausschließlich erwachsenen
Kunden aus.

  Das entstandene Loch im Fußboden wurde von der Feuerwehr mit
Brettern gesichert. Um derartige Stürze in Zukunft zu verhindern,
wird von der Polizei die Bauordnungsbehörde verständigt.


ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken
PD Nürnberg - Pressestelle

Telefon:0911/211-2011/-2012
Fax: 0911/211-2010

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: