FW-MH: Zimmerbrand

Mülheim an der Ruhr (ots) - Am 6. Februar um 22:43 Uhr wurde der Leitstelle der Feuerwehr Mülheim an der Ruhr ...

Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1908) Zeugensuche nach zwei Verkehrsunfällen

Nürnberg (ots) - Gestern Abend (06.10.15) ereigneten sich in den Stadtteilen Röthenbach Ost und Langwasser zwei Verkehrsunfälle, zu denen die Nürnberger Verkehrspolizei Unfallzeugen sucht.

Gegen 18:15 Uhr war zunächst eine 33-Jährige auf dem westlichen Gehweg in der Röthenbacher Hauptstraße in südlicher Richtung unterwegs. Ein 80-Jähriger fuhr zur gleichen Zeit in nördliche Richtung und wollte nach links in die Rotbuchenstraße abbiegen. Dabei erfasste er die 33-jährige Frau, als sie gerade vom Gehsteig auf die Straße trat. Sie wurde zu Boden geschleudert und mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus eingeliefert. Am Fahrzeug des Rentners entstand Sachschaden von etwa 2.000 Euro.

Etwa gegen 19:30 Uhr fuhr ein 28-Jähriger mit seinem schwarzen Audi in Langwasser die Liegnitzer Straße in nordöstliche Richtung und wollte nach links in die Glogauer Straße abbiegen. Dabei stieß er mit einem entgegenkommenden Nissan Patrol eines 27-Jährigen zusammen, der auf der Liegnitzer Straße in südwestlicher Richtung unterwegs war. Bei dem Zusammenstoß entstand an den Fahrzeugen Sachschaden von etwa 25.000 Euro. Die Fahrer bleiben unverletzt. Beide behaupten, bei Grünlicht gefahren zu sein. An der Kreuzung ist eine separate Linksabbiegerampel vorhanden.

Die Verkehrspolizei Nürnberg bittet Zeugen, die Hinweise zu den Unfallvorgängen geben können, sich unter der Telefonnummer 0911 6583-1530 zu melden.

Rainer Seebauer/gh

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle
Telefon: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: