Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1907) Verkehrsbehinderungen nach Auffahrunfall auf der A3

Erlangen (ots) - Ein Auffahrunfall mit drei Sattelzügen kurz vor der Anschlussstelle Frauenaurach (Landkreis Erlangen-Höchstadt) in Fahrtrichtung Regensburg sorgt seit den Morgenstunden für Verkehrsstau auf der A3.

Kurz nach 7 Uhr krachte der ungarische Fahrer eines Sattelzugs in das Heck seines Vordermanns und dann fuhr ihm selbst auch noch sein Hintermann auf. Das Führerhaus des mittleren Fahrzeugs wurde in Folge des Aufpralls vollständig zusammengedrückt, aber sein Fahrer hatte Glück und erlitt allem Anschein nach nur leichtere Verletzungen.

Die rechte Spur der A3 in Fahrtrichtung Regensburg ist seither blockiert. Die Aufräumarbeiten dauern derzeit (Stand: 10:00 Uhr) noch an und es hat sich ein kilometerlanger Rückstau gebildet.

Der entstandene Sachschaden beläuft sich nach ersten Schätzungen auf ca. 60.000 Euro.

Alexandra Oberhuber

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle
Telefon: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: