Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1894) Mit Regionalzug zusammengestoßen - Führerschein sichergestellt

Fürth (ots) - Samstagfrüh (03.10.2015) kollidierte in Fürth-Dambach ein Auto mit einem Regionalzug. Es wurde glücklicherweise niemand verletzt.

Der 83-jährige Fahrer eines VW Passats fuhr gegen 06:45 Uhr trotz roten Blinklichts auf die Gleise des unbeschrankten Bahnübergangs in der Friedlandstraße. Ein herannahender Regionalzug erfasste den Pkw und schob diesen nach hinten an eine Leitplanke. Der 83-Jährige konnte das Fahrzeug unverletzt verlassen. Es entstand Sachschaden in Höhe von circa 22.000 Euro.

Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Nürnberg-Fürth wurde der Führerschein des Unfallverursachers beschlagnahmt.

Michael Petzold/gh

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle
Telefon: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: