Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1890) Erst Busfahrer, dann Polizisten angegriffen

Nürnberg (ots) - Am Freitagabend (02.10.2015) wollte ein Angestellter der VAG Verkehrs-Aktiengesellschaft einen Streit mehrerer Personen im Nürnberger Stadtteil Gibitzenhof schlichten. Er wurde selbst niedergeschlagen und beleidigt.

Der Busfahrer (53) bemerkte gegen 20:45 Uhr in der U-Bahn-Anlage Frankenstraße den Streit zweier Personengruppen und ging dazwischen. Daraufhin wurde er von drei Personen zu Boden geschlagen. Der 53-Jährige wurde hierbei leicht verletzt. Die Unbekannten flüchteten dann in Richtung Münchener Straße.

Mehrere alarmierte Streifenbesatzungen der Polizeiinspektion Nürnberg-Süd und des Unterstützungskommandos Mittelfranken trafen dann im Bereich der Tiroler Straße auf eine Gruppe von circa 20 Personen, in welcher sich die vermutlichen Tatverdächtigen befanden.

Im Verlauf der Kontrolle wurden die eingesetzten Polizeibeamten massiv beleidigt und angegriffen. Die Beamten mussten zur Abwehr der Angriffe Pfefferspray einsetzen. Hierbei wurden zwei Polizisten und ein 16-Jähriger leicht verletzt.

Gegen mehrere Personen wurden Ermittlungsverfahren eingeleitet.

Michael Petzold/gh

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle
Telefon: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: