Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeipräsidium Mittelfranken mehr verpassen.

10.07.2015 – 09:39

Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1328) Mädchen belästigt - Tatverdächtiger ermittelt

Nürnberg (ots)

Wie berichtet (Meldung 1232 vom 26.06.2015), belästigte ein zunächst Unbekannter am Mittwochmittag (24.06.2015) in der U-Bahn im Nürnberger Nordosten zwei Mädchen. Die Polizei startete einen Zeugenaufruf.

Daraufhin meldete sich ein Junge (13), dessen Aussage letztlich dazu beitrug, dass der Tatverdächtige (54) identifiziert werden konnte. Diesem wird nun vorgeworfen, eine von zwei Schülerinnen in der U-Bahnlinie U 2 unsittlich berührt zu haben.

Dem 13-Jährigen und seinen beiden Begleitern (13 und 14 Jahre) war das Verhalten des Mannes inmitten der zahlreichen Fahrgäste aufgefallen. Er sprach den Tatverdächtigen an und verwickelte ihn in ein Gespräch. Diesem couragierten Verhalten war es zu verdanken, dass die beiden Schülerinnen nicht weiter belästigt wurden und später unbehelligt die U-Bahn verlassen konnten. Einige Stationen weiter stieg auch der Mann aus.

Den drei Jugendlichen war es bei einer Wahllichtbildvorlage möglich, den 54-Jährigen als Tatverdächtigen zu identifizieren. Bisher äußerte sich der Beschuldigte nicht zu dem konkreten Tatvorwurf. Ein Ermittlungsverfahren wurde eingeleitet.

Robert Sandmann/n

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle
Telefon: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken