Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (983) Einschleichdiebe flüchten - Zeugenaufruf

Herzogenaurach/Neustadt/Aisch (ots) - Gestern (19.05.2015) im Verlauf des Vormittags schlich sich ein Diebespaar in mehrere Wohnanwesen in Oberlindach (Landkreis Erlangen-Höchstadt), Wilhelmsdorf und Dachsbach (beides Landkreis Neustadt/Aisch-Bad Windsheim) ein. In zwei Fällen erbeuteten sie Bargeld in Höhe von mehreren tausend Euro.

Gegen 09:30 Uhr verständigte eine Geschädigte aus Oberlindach die Polizei. Die betagte Geschädigte bemerkte zu diesem Zeitpunkt zwei Personen, einen Mann und eine Frau, in ihrem Schlafzimmer. Darauf forderte sie das Duo auf, unverzüglich das Anwesen zu verlassen. In diesem Fall offensichtlich noch rechtzeitig, denn es kam scheinbar zu keinem Entwendungsschaden. Beim Eintreffen der angeforderten Streifen waren die beiden bereits verschwunden.

Während der Abwesenheit des Bewohners im Wilhelmsdorfer Ortsteil Ebersbach gelangten Unbekannte in das Anwesen und stahlen mehrere hundert Euro Bargeld. Auf Nachfrage im Ort hatten Anwohner zwei Personen bemerkt, die in einem dunklen Pkw, möglicherweise ein Audi, unterwegs waren. Die Beschreibung des Mannes und der Frau stimmte mit dem Fall aus Oberlindach überein. Deshalb wird von einem möglichen Zusammenhang ausgegangen.

Gegen 14:00 Uhr meldeten sich schließlich Anwohner aus dem Dachsbacher Ortsteil Oberhöchstadt bei der Polizei. Auch hier hatten sich Personen in das Wohnhaus eingeschlichen. Sie stahlen eine Geldkassette und Geldtaschen mit Bargeld. Beim Verlassen des Hauses wurden sie von der Geschädigten wahrgenommen. Beide Personen flüchteten aus dem Anwesen und wurden hierbei noch von zwei Zeugen beobachtet. Mit einem dunklen Audi gelang ihnen schließlich die Flucht.

In beiden Fällen konnte vom Kennzeichen des Wagens ein "M" abgelesen werden. Hierbei kann es sich sowohl um ein inländisches als auch um ein ausländisches Kennzeichen gehandelt haben.

Das Paar wird in den beobachteten Fällen als etwa 30 Jahre alt geschätzt. Während die Frau etwa 1,60 m groß gewesen sein soll, wird der Mann als über 1,70 m groß beschrieben.

Eine Fahndung nach dem Paar wurde sogar unter Zuhilfenahme eines Hubschraubers eingeleitet.

In allen drei Fällen bittet die Kriminalpolizei Erlangen um Hinweise auf das Duo und dessen Pkw oder das Kennzeichen des Wagens. Diese nimmt der Kriminaldauerdienst Mittelfranken unter der Rufnummer 0911 2112-3333 entgegen.

Simone Wiesenberg/gh

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle
Telefon: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: