Das könnte Sie auch interessieren:

POL-HH: 190516-4. Öffentlichkeitsfahndung mit Lichtbildern nach Raub in Hamburg-Eppendorf (siehe auch Pressemitteilung 190307-4.)

Hamburg (ots) - Tatzeit: 06.03.2019, 21:50 Uhr Tatort: Hamburg-Eppendorf, Hegestraße Nach einem Raub ...

FW Dinslaken: Einsatzreicher Tag für die Feuerwehr Dinslaken

Dinslaken (ots) - Am heutigen Samstag ist die Feuerwehr Dinslaken zu mehreren Einsätzen ausgerückt. Gegen ...

POL-AC: Drei Verletzte bei Unfall

Eschweiler (ots) - Bei einem Zusammenstoß auf der Kreuzung Kölner Straße / Weißer Weg / Lindenalle gestern ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Mittelfranken

10.02.2015 – 11:04

Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (279) Mutmaßlicher Tankbetrüger festgenommen

Gunzenhausen (ots)

Gestern Abend (09.02.2015) gelang es Beamten der Polizeiinspektion Gunzenhausen einen bislang unbekannten Tankbetrüger festzunehmen. Der 22-jährige Mann aus Altdorf bei Nürnberg stand zudem unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln.

Gegen 11.00 Uhr tankte der junge Mann seinen Pkw, Opel Vectra, an einer Tankstelle in Theilenhofen. Im Anschluss setzte er seine Fahrt fort, ohne den ausstehenden Betrag für das Benzin in Höhe von rund 70 Euro zu bezahlen.

Ein aufmerksamer Angestellter notierte sich das Kennzeichen des Flüchtigen und alarmierte die Polizei.

Erste Ermittlungen ergaben, dass das notierte Kennzeichen bereits Ende Januar von einem anderen Fahrzeug entwendet und seitdem zur Fahndung ausgeschrieben worden war. Eine sofort eingeleitete Fahndung nach dem Pkw blieb zunächst ohne Erfolg.

Gegen 22:00 Uhr stellten Beamte der PI Gunzenhausen das Fahrzeug in der Ansbacher Straße in Gunzenhausen fest und unterzogen es einer Verkehrskontrolle.

Der 22-jährige Fahrzeugführer erweckte den Eindruck, als stünde er unter Drogeneinfluss. Ein anschließend durchgeführter Schnelltest bestätigte die Annahme der Beamten.

Die entwendeten Kennzeichen wurden sichergestellt. Nach erfolgter Sachbearbeitung wurde der Tatverdächtige wieder entlassen.

Gegen den jungen Mann wurde nun wegen mehrerer strafrechtlich er Verstöße ein entsprechendes Ermittlungsverfahren eingeleitet.

Mario Wilde/n

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle
Telefon: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Mittelfranken
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken