Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (2345) Öffentlichkeitsfahndung nach Straßenraub - Bildveröffentlichung

Straßenraub

Nürnberg (ots) - Die Kriminalpolizei Nürnberg sucht Zeugen, die Hinweise auf den Täter eines Straßenraubes geben können. Der Vorfall ereignete sich bereits im Juni 2014 in der Nürnberger Innenstadt.

Wie mit Meldung 1055 vom 15.06.2014 berichtet, soll ein bislang Unbekannter einem 31-jährigen Mann in der Grünanlage nahe der Königstorpassage (KöPa) die Geldbörse geraubt haben.

Der 31-Jährige gab seinerzeit an, dass der Täter irgendwann zwischen 22:45 Uhr und 23:00 Uhr unvermittelt auf Höhe der Rampe zur KöPa auf ihn einschlug. Kurz darauf habe der Unbekannte das Raubopfer aufgefordert, seine Geldbörse herauszugeben und dabei den 31-Jährigen noch mehrfach mit den Fäusten geschlagen, sodass er zu Boden ging. Hier musste er scheinbar noch einige Tritte ins Gesicht einstecken, bis der Täter schließlich die Geldbörse samt Bargeld an sich nahm und damit flüchtete.

Der 31-Jährige erlitt erhebliche Verletzungen, die eine stationäre Aufnahme in ein Krankenhaus erforderlich machten.

Der Täter wurde wie folgt beschrieben: Ca. 170 cm groß, 30 Jahre alt, kräftig und zur Tatzeit mit einem weißem T-Shirt bekleidet. Zudem soll er einen Rucksack mit sich getragen haben.

Auf beiliegendem Foto ist der Tatverdächtige abgebildet.

Hinweise bitte an den Kriminaldauerdienst Mittelfranken unter der Telefonnummer 0911 2112 - 3333.

Bert Rauenbusch/n

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle
Telefon: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: