Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (2060) Seniorin von Taschendieben bestohlen

Ansbach (ots) - Eine 85-jährige gehbehinderte Frau wurde am Dienstagnachmittag (11.11.2014) in Ansbach Opfer von Taschendieben. Die zwei noch unbekannten Täter hatten sie nach dem Weg gefragt und sie dabei offenbar so geschickt abgelenkt, dass sie ihr unbemerkt die Geldbörse samt 150 Euro entwenden konnten.

Das Duo sprach die Frau gegen 16:30 Uhr in der Lessingstraße an. Sie hatten hierzu mit ihrem Pkw neben ihr angehalten und die Dame darum gebeten ihnen auf einer Karte den Weg nach Prag zu zeigen.

Während die Seniorin bereitwillig Auskunft gab, stellte sich das Pärchen zu ihr und nutzte offenbar einen günstigen Moment, um das Portemonnaie aus der Handtasche der Dame zu entwenden, das im Korb des mitgeführten Rollators lag.

Vom dem Pkw der Täter ist weder Marke noch Typ oder Kennzeichen bekannt. Des Weiteren liegt bis jetzt nur eine Beschreibung des Fahrers vor, während über seine Begleiterin nichts weiter bekannt ist. Der südländisch aussehende Mann soll ca. 30 Jahre alt sein, ist ca. 175 cm groß, trägt dunkle lockige Haare und soll eine sportliche Figur haben.

Der Geldbeutel der Rentnerin wurde offensichtlich direkt im Anschluss an die Tat aus dem Pkw geworfen, da er nur wenige Minuten später im Bereich Schleifweg Ecke Junkenweg auf der Straße aufgefunden wurde.

Wer Angaben zu den Tätern oder dem Pkw machen kann, wird gebeten sich zu melden. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Ansbach, Telefon (0981) 9094-0, entgegen.

Alexandra Oberhuber

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle
Telefon: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: