Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (2026) Mehrere Brände innerhalb weniger Stunden

Nürnberg (ots) - In der Nacht von Samstag auf Sonntag (08./09.11.2014) kam es innerhalb von zwei Stunden in den Stadtteilen Wöhrd, Gleißbühl und Glockenhof zu insgesamt 5 Bränden. Glücklicherweise wurde nach bisherigen Erkenntnissen niemand verletzt.

Zum ersten Einsatz von Feuerwehr und Polizei kam es gegen 22:45 Uhr am Prinzregentenufer. Ein dort geparkter Pkw Audi brannte im Bereich des Radkastens. Die Berufsfeuerwehr löschte, bevor sich der Brand ausbreiten konnte (geschätzter Schaden 500 Euro). Nur 600 m vom ersten Brandherd entfernt teilte rund eine Stunde später ein Anwohner (46) der Reindelstraße brennende Mülltonnen im Hinterhof mit. Die Feuerwache 3 löschte die Flammen. Eine Dachrinne und ein Stromkabel wurden in Mitleidenschaft gezogen (geschätzter Schaden 2.000 Euro).

Kurz vor 00:00 Uhr ging erneut ein Notruf ein. Zwei Pkw, ein BMW und ein Skoda, brannten lichterloh auf einem Parkplatz in der Köhnstraße (rund 500 m von der Reindelstraße entfernt). Aus zwei benachbarten Anwesen der Köhnstraße stieg Rauch auf. In einem davon brannten im Hausflur abgestellte Holzstühle. Im anderen im Durchgang zum Innenhof diverse Baumaterialien. Die Brände konnten gelöscht werden, bevor sie auf die Gebäude übergreifen konnten. Der Schaden an den drei Brandstellen beläuft sich nach ersten Schätzungen auf rund 27.000 Euro.

Mit den ersten Ermittlungen war der Kriminaldauerdienst Mittelfranke betraut, im weiteren übernahm das Fachkommissariat der Nürnberger Kripo die Sachbearbeitung. Die Ermittlungen zur Brandursache dauern an.

Etwaige Zeugen werden gebeten sich beim Kriminaldauerdienst unter der Telefonnummer 0911 2112 - 3333 zu melden. / Robert Sandmann

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle
Telefon: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: