Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (2025) Im Streit zugestochen

Fürth (ots) - Am Samstagvormittag (08.11.2014) kam es zum Streit in einer Wohnung in der Südstadt, in dessen Verlauf eine Frau (37) nach ihrem Lebensgefährten (47) stach. Dieser erlitt eine oberflächliche Stichwunde an der Brust und eine Schnittverletzung an der Hand.

Der Streit des erheblich alkoholisierten Paares eskalierte gegen 10:15 Uhr nachdem der 47-Jährige die 37-Jährige geschlagen haben soll. In der darauffolgenden Auseinandersetzung stach sie ihm mit einem Messer in die Brust und fügte ihm eine Schnittverletzung an der Hand zu. Anschließend verließ der 47-Jährige die gemeinsame Wohnung und verständigte die Polizei. Der Verletzte kam anschließend mit dem Rettungsdienst in ein nahegelegenes Krankenhaus.

Der Kriminaldauerdienst Mittelfranken übernahm zunächst die anfänglichen Ermittlungen. Ein Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts der gefährlichen Körperverletzung wurde durch die Polizeiinspektion Fürth eingeleitet. / Robert Sandmann

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle
Telefon: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: