Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1812) Junger Dieb am Friedhof festgenommen

      Nürnberg (ots) - In der vergangenen Woche zeigten fünf
ältere Mitbürgerinnen den Diebstahls ihrer Handtasche an. Tatort
war immer der Westfriedhof in Nürnberg. Während der Grabpflege
griff der zunächst Unbekannte in einem unbeobachteten Moment zu
und nahm die abgestellten Handtaschen mit. Er entwendete daraus
ausschließlich das Bargeld und warf die Taschen später weg.
    Der letzte dieser schamlosen Diebstähle ereignete sich am
21.09.2001, gegen 14.45 Uhr. Opfer war eine 75-jährige
Rentnerin. Die Frau ließ über eine Bekannte sofort die Polizei
alarmieren.

    Im Zuge der Fahndung konnte bereits wenige Minuten später von einer Streife des Kriminaldauerdienstes ein 16-Jähriger am Süßheimweg festgenommen werden. Auf ihn passte die Beschreibung, und er hatte mehrere Hundert DM Bargeld einstecken. Über die Herkunft befragt, machte er widersprüchliche Angaben. Der 16-Jährige, der aus der Oberpfalz stammt, nächtigt seit Anfang September 2001 bei Freunden in Nürnberg. Er ist wegen Eigentumsdelikten wiederholt vorbelastet. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Nürnberg wurde er dem Ermittlungsrichter beim Amtsgericht Nürnberg vorgeführt, der Untersuchungshaft anordnete.

    Die Kriminalpolizei Nürnberg klärt, inwieweit der junge Mann für weitere Straftaten in Frage kommt.

ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Telefon: 0911-211-2011/12
Fax:        0911-211-2010

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: