Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1470) Drei Einbrüche in einer Nacht - Tatverdächtiger ermittelt

Feucht (ots) - Wie berichtet (Pressemeldung Nr. 903), wurde in der Nacht vom 20. auf 21.05.2014 in Feucht (Landkreis Nürnberger Land) in einen Friseursalon, Blumenladen und in eine Eisdiele eingebrochen. Diese Einbrüche scheinen nun aufgeklärt zu sein. Fingerabdrücke brachten die Kriminalpolizei in Schwabach auf die Spur eines 30-jährigen Osteuropäers.

Die Polizei nahm den 30-Jährigen bereits am 17.07.2014 in Nürnberg fest, nachdem er offenbar kurz zuvor versucht hatte in eine Arztpraxis in der Altstadt einzubrechen (siehe hierzu auch Pressemeldung Nr. 1256). Bei dieser Festnahme hatte der Mann einen Rucksack mit sich geführt, in dem sich unter anderem zum Einbruch geeignetes Werkzeug befand. Die Kriminalpolizei überprüfte dann im Zuge der weiteren Ermittlungen, ob ein beim Beschuldigten sichergestellter Schraubendreher möglicherweise auch bei einem der genannten Einbrüche in Feucht verwendet wurde.

Letztlich überführten den 30-Jährigen jetzt seine Fingerabdrücke. Sie stimmen mit Tatortspuren überein, die der Kriminaldauerdienst Mittelfranken seinerzeit in Feucht sicherte. Der Mann steht nunmehr im dringenden Verdacht, dass er in der besagten Nacht die Einbrüche in Feucht verübte. Die zuständige Kriminalpolizei in Schwabach hat gegen den Beschuldigten, der bereits in anderer Sache inhaftiert ist, ein entsprechendes Ermittlungsverfahren eingeleitet.

Alexandra Oberhuber

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle
Telefon: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: