PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeipräsidium Mittelfranken mehr verpassen.

11.06.2014 – 12:02

Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1032) Mutmaßlicher Schleuser festgenommen

Lkr. Nürnberger Land (ots)

Fahnder der Verkehrspolizeiinspektion Feucht nahmen gestern Mittag (10.06.2014) auf der A3 Höhe Schwaig bei Nürnberg einen 41-jährigen Ukrainer fest. Er steht im dringenden Verdacht, vier aus Syrien stammende Männer nach Deutschland eingeschleust zu haben.

Gegen 12:15 Uhr zog die zivile Streife im Rahmen der Schleierfahndung einen mit fünf Personen besetzten Ford Fiesta aus dem fließenden Verkehr. Bei der anschließenden Kontrolle der Fahrzeuginsassen stellte sich dann heraus, dass die vier Syrer keinen Aufenthaltstitel für die Bundesrepublik haben und illegal eingereist sind. Nach jetzigem Stand der polizeilichen Ermittlungen stiegen sie in Mailand (Italien) bei dem 41-Jährigen zu und er schleuste sie gegen Bezahlung in das Bundesgebiet ein.

Der Ukrainer wurde zwischenzeitlich an die Beamten des zuständigen Fachkommissariates der Kriminalpolizei in Nürnberg überstellt. Er wird noch heute auf Antrag der Staatsanwaltschaft Nürnberg-Fürth dem Ermittlungsrichter vorgeführt, der entscheidet, ob der 41-Jährige in Untersuchungshaft muss.

Alexandra Oberhuber

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle
Telefon: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken