Das könnte Sie auch interessieren:

FW-OB: PKW Brand auf der A 3

Oberhausen (ots) - Die Oberhausener Feuerwehr wurde am frühen Abend zu einem PKW Brand auf der A 3 gerufen. ...

POL-KI: 190326.1 Kiel: 12-Jährige wird vermisst

Kiel (ots) - Seit dem 23. März wird die 12-jährigen Farah-Charys Petersen vermisst. Es wird vermutet, dass ...

FW-BO: Verkehrsunfall an der Castroper Straße

Bochum (ots) - Am Donnerstagabend wurde der Leitstelle der Feuerwehr Bochum um 21.46 Uhr ein Verkehrsunfall an ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Mittelfranken

28.03.2014 – 11:18

Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (570) Rangelei um Medikamente endete mit Festnahme

Nürnberg (ots)

Dank eines aufmerksamen Zeugen gelang es Beamten der PI Nürnberg-Süd, einen 32-jährigen Mann aus dem Nürnberger Land festzunehmen. Er ist dringend des Diebstahls verdächtig.

Ein 45-jähriger Nürnberger löste gestern Nachmittag (27.03.2014, 17:15 Uhr) in einer Apotheke in der Nürnberger Südstadt ein Rezept ein. Als er das Geschäft verließ, griff ihn der 32-Jährige plötzlich an. Es entwickelte sich eine Rangelei um die Medikamente. Nach einigem Hin und Her gelang es dem Beschuldigten, die Tüte mit den Arzneimitteln zu ergreifen und damit zu flüchten.

Ein Zeuge hatte den Vorfall beobachtet und nahm die Verfolgung des Flüchtenden auf. Kurz darauf holte er ihn ein und hielt ihn bis zum Eintreffen der Streife fest.

Der Beschuldigte wurde zur Dienststelle gebracht. Wegen mehrerer strafrechtlicher Verstöße - u.a. wegen Diebstahls - wurde ein Ermittlungsverfahren eingeleitet.

Bert Rauenbusch/n

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle
Telefon: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Mittelfranken
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken