Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (500) Ladendieb wurde rabiat - Festnahme

Nürnberg (ots) - Nach dem Diebstahl von Zigarettenpackungen am 17.03.2014 in einem Supermarkt in der Fürther Straße ist ein heranwachsender Ladendieb (19) gegenüber der Ladendetektivin rabiat geworden.

Der Tatverdächtige hatte zusammen mit einem Komplizen (17) gegen 10:45 Uhr die Zigaretten in dem Geschäft gestohlen. Eine Ladendetektivin (41) hatte das Geschehen beobachtet und war den beiden auf die Straße gefolgt. Als sie den 19-Jährigen zur Rede stellte und ihn festhalten wollte, schubste dieser sie derart massiv weg, dass die Frau nach hinten umfiel. Zudem verletzte er die Frau bei dem Gerangel an der Hand. Anschließend flüchtete der Tatverdächtige, konnte jedoch im Zuge der Fahndung von einer Streife der Polizeiinspektion West in der Johann-Sebastian-Bach-Straße angetroffen und zusammen mit seinem Komplizen, der sich an dem Gerangel nicht beteiligt hatte, vorläufig festgenommen werden.

Gegen den 19-Jährigen wird nun wegen räuberischen Diebstahls ermittelt. Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft Nürnberg-Fürth stellte diese gegen den Heranwachsenden Haftantrag. Seinen Komplizen (17) erwartet ein Ermittlungsverfahren wegen Ladendiebstahls.

Peter Schnellinger/n

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle
Telefon: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: