Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (400) Pkw-Überschlag infolge überhöhter Geschwindigkeit

Nürnberg (ots) - Am späten Samstagabend (01.03.2014) fand auf der Hamburger Straße allem Anschein nach ein illegales Straßenrennen statt. Einer der Beteiligten überschlug sich dabei mit einem Ford Focus, blieb aber glücklicherweise unverletzt.

Schon vor Eintreffen der Polizei hatte sich der 20-jährige Fahrer des Fords selbständig aus dem verunglückten Pkw befreien können. Der Ford war auf dem Dach zum Liegen gekommen und ist nach dem Unfall ein Totalschaden.

Nach jetzigem Stand der Ermittlungen geht die Verkehrspolizei davon aus, dass sich der junge Mann gegen 23:15 Uhr mit einem 24-jährigen Opel-Fahrer ein Rennen geliefert hat und dabei aufgrund zu hoher Geschwindigkeit verunfallte.

Das Spurenbild deutet daraufhin, dass der 20-Jährige vermutlich mit über 100 km/h (erlaubt sind an dieser Stelle 50 km/h) auf der linken Spur gefahren ist, als er die Kontrolle über sein Fahrzeug verlor und gegen eine Leitplanke prallte. Dieses bewahrte ihn zwar davor einen tiefen Abgrund hinunter zu stürzen, er schleudert dann allerdings auf die Straße zurück und überschlug sich.

Beide Beteiligten, wie auch diverse Zeugen, machten bei der Polizei widersprüchliche Angaben, die es nun zu klären gilt. / Alexandra Oberhuber

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle
Telefon: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: