Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (351) Graffiti-Sprayer auf frischer Tat ertappt

Nürnberg (ots) - Ein 30-Jähriger ist dringend verdächtig, in der Nacht von Samstag auf Sonntag (22./23.02.2014) im Stadtteil Gleißhammer eine Wand mit Farbe besprüht zu haben. Die Polizei nahm ihn kurz darauf fest.

Ein Autofahrer, der mit seinem Pkw gegen 01:40 Uhr auf der Regensburger Straße unterwegs war, beobachtete einen Mann, der mit roter Farbe die Wand eines Discounters besprühte und verständigte die Polizei. Kurz darauf trafen mehrere Streifen am Tatort ein, woraufhin der Sprayer flüchtete. Ein Teil der Beamten nahm zu Fuß die Verfolgung auf. Sie nahmen den Verdächtigen auf dem Parkplatz eines Baumarktes fest. Während der Flucht hatte er sich an der Hand verletzt und verlor eine Spraydose sowie Vorlagen für Graffiti-Zeichnungen. Der Mann kam zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus. Die verlorenen Gegenstände wurden sichergestellt.

Der entstandene Schaden wird von der Polizei auf ca. 400 Euro geschätzt. Der aus Oberfranken stammende Beschuldigte wurde in der Dienststelle erkennungsdienstlich behandelt und ein Ermittlungsverfahren wegen Sachbeschädigung gegen ihn eingeleitet. Anschließend wurde er aus dem polizeilichen Gewahrsam entlassen.

Robert Sandmann/gh

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle
Telefon: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: