Das könnte Sie auch interessieren:

POL-HST: 2. Ergänzung zur aktuellen Öffentlichkeitsfahndung nach dem Vermissten aus Bad Sülze

Bad Sülze (ots) - Die Suche nach dem vermissten 77-jährigen Siegfried Siems aus Bad Sülze wurde heute auch ...

POL-GE: Öffentlichkeitsfahndung wegen des Verdachts des besonders schweren Falls des Diebstahls

Gelsenkirchen (ots) - Vier bislang unbekannte Personen versuchten bereits am Sonntag, den 18.11.2018, in den ...

POL-DO: Polizei fahndet mit Foto nach einem mutmaßlichen Einbrecher

Dortmund (ots) - Lfd. Nr.: 0083 Gemeinsame Presseerklärung der Staatsanwaltschaft Dortmund und der Polizei ...

04.07.2001 – 11:04

Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1236) Polizeibeamtin von Hund gebissen

      Nürnberg (ots)

Am 04.07.2001, gegen 06.00 Uhr, teilte
eine 21-jährige Frau der Einsatzzentrale mit, dass sie soeben am
Harsdörfferplatz in Nürnberg von einem Hund angegriffen wurde.
Der Hund habe versucht, sie zu beißen, habe sie aber nur an
ihrem weiten Pullover erwischt und daher nicht verletzt.

    Kurze Zeit später trafen zwei Polizeistreifen am Harsdörfferplatz ein. Als eine 27-jährige Polizeibeamtin aus dem Dienstfahrzeug ausstieg, kam plötzlich vom Ritterplatz ein Schäferhundmischling auf sie zugerannt und biss sie in den rechten Oberschenkel. Nachdem der zweite Kollege sein Pfefferspray gegen den Hund einsetzte, lief das Tier in Richtung Ritterplatz zu einem kleinen Mädchen, das sich dort aufhielt, zurück.

    Bei der Überprüfung stellte sich dann heraus, dass das Kind, ein 4-jähriges Mädchen, welches in der Nähe wohnt, mit dem vier Jahre alten ausgewachsenen Hund offensichtlich ohne Wissen der Mutter unterwegs war. Während die Mutter und auch die Schwester der 4-Jährigen noch schliefen, hatte das Mädchen kurz vor 06.00 Uhr die Wohnung verlassen und war mit dem Hund ohne Leine spazieren gegangen. Bei diesem Spaziergang hat dann der Hund zunächst die 21-jährige Passantin angegangen und später die 27-jährige Polizeibeamtin gebissen.

    Die Polizeibeamtin musste sich in ärztliche Behandlung begeben und ist derzeit dienstunfähig. Das Mädchen und auch der Hund wurden der Mutter übergeben, die hinzukam, während die Beamten den Vorfall aufnahmen. Das Ordnungsamt der Stadt Nürnberg wurde eingeschaltet. Ein Ermittlungsverfahren gegen die Hundehalterin wegen fahrlässiger Körperverletzung wurde eingeleitet.

ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Telefon: 0911-211-2011/12
Fax:        0911-211-2010

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Mittelfranken
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken