Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (2174) Beim Geldwechseln betrogen

Erlangen-Land (ots) - Bislang unbekannte Frauen überlisteten am Freitag (06.12.2013) in Bubenreuth (Landkreis Erlangen-Höchstadt) eine Angestellte in einem Verbrauchermarkt. Nach Kassenschluss fehlten ca. 200,-- Euro.

Kurz vor 13:00 Uhr betraten die beiden Täterinnen das Geschäft und kauften zunächst ein Schüsselset. Dieses bezahlten sie mit einem 500-Euro-Schein. Anschließend verwickelten sie die Verkäuferin in ein Gespräch über den Preis. Daraufhin erhielt die Angestellte das ausgezahlte Wechselgeld zurück, welches - ohne nachzuzählen - in der Kasse verstaut wurde. Anschließend zahlte die Angestellte den 500-Euro-Schein wieder aus. Nach Prüfung des Kassenbestandes ergab sich schließlich ein Fehlbestand. Wahrscheinlich hatten die Übeltäterinnen beim vorangegangenen Wechselvorgang das Bündel Geld ausgetauscht und weniger Geld zurückgegeben.

Die Frauen werden wie folgt beschrieben:

Täterin 1: Etwa 35 Jahre alt und schlank, ca. 165 cm groß und bekleidet mit einer dunklen Jacke und Hose mit extrem weiten Beinen.

Täterin 2: Etwa 40 Jahre alt und kräftig, ebenfalls etwa 165 cm groß. Sie trug eine hellblaue Fleecejacke, einen Hosenrock und ein Kopftuch.

Nur wenig später kam es in Erlangen zu einem ähnlichen Fall. Hier blieb es allerdings beim Versuch.

Wer kann Hinweise auf die Frauen oder ein mögliches Tatfahrzeug geben? Der Kriminaldauerdienst Mittelfranken nimmt Ihre Anrufe unter der Rufnummer 0911 2112-3333 entgegen.

Simone Wiesenberg/gh

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle
Telefon: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: