Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (2065) Taschendiebstahlsserie scheint geklärt - Tatverdächtige in Haft

Fürth (ots) - Erfolgreiche Ermittlungsarbeit der Fürther Kriminalpolizei: Gestern Nachmittag (20.11.2013) konnte eine 42-jährige Osteuropäerin in der Fürther Innenstadt festgenommen werden. Offensichtlich ist die Frau noch für weitere Diebstähle verantwortlich.

Seit Juli dieses Jahres (2013) häuften sich in der Fürther Innenstadt Diebstähle von und aus Handtaschen. Insgesamt meldeten sich bisher acht Geschädigte bei der Fürther Polizei. Der bekannt gewordene Vermögensschaden beläuft sich auf ca. 18.000,-- Euro. Persönliche Gegenstände wie Ausweispapiere und dergl. nicht mitgerechnet.

Bei Auswertungen verschiedener Überwachungskameras geriet eine bis gestern unbekannte Frau in den Fokus der ermittelnden Kriminalbeamten. Umfangreiche kriminaltaktische Maßnahmen führten nun dazu, dass die Tatverdächtige am 20.11.2013 gegen 16:00 Uhr in einem Supermarkt der Fürther Innenstadt festgenommen werden konnte.

Neben einem hohen Bargeldbetrag fanden sich bei der Beschuldigten auch Beweismittel aus früheren Diebstählen. Sie räumte die ihr zur Last gelegten Straftaten teilweise ein.

Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Nürnberg/Fürth erließ ein Ermittlungsrichter des Amtsgerichtes heute Haftbefehl gegen die 42-jährige Osteuropäerin. Sie kam unverzüglich in eine Justizvollzugsanstalt.

Die Ermittlungsverfahren laufen wegen des Verdachts des Diebstahls und Computerbetruges.

Bert Rauenbusch/n

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle
Telefon: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: