Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1934) Allein beteiligt gegen Ampelmast gefahren - Vier Verletzte

Nürnberg (ots) - Am Nachmittag des 30.10.2013 kam es im Nürnberger Norden zu einem schweren Verkehrsunfall, bei dem vier Personen zum Teil schwer verletzt wurden. Zudem entstand hoher Sachschaden.

Gegen 12:45 Uhr war eine 44-Jährige mit ihrem Seat auf der Erlanger Straße stadteinwärts unterwegs, als sie auf Höhe des Stadtteils Boxdorf aus noch unbekannter Ursache nach rechts von der Fahrbahn abkam und gegen einen Ampelmast fuhr. Dieser knickte um, der Seat wurde frontseitig komplett eingedrückt. Sowohl die 44-Jährige als auch ihre drei Insassen (8, 10 und 18 Jahre alt) wurden zum Teil schwer verletzt. Alle kamen vorsorglich in ein Krankenhaus zur ärztlichen Behandlung. Der Sachschaden am beschädigten Pkw beläuft sich nach ersten Schätzungen auf ca. 8.000,-- Euro, der Schaden an der Ampelanlage wird auf ca. 5.000,-- Euro geschätzt.

Auf Grund des Verkehrsunfalls musste die Boxdorfer Hauptstraße gesperrt werden. Die Erlanger Straße konnte stadteinwärts nur einspurig befahren werden. Es kam zu Verkehrsbehinderungen.

Die Verkehrspolizei Nürnberg hat den Unfall aufgenommen.

Bert Rauenbusch/n

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle
Telefon: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: