Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1439) Unachtsamkeit kommt teuer zu stehen

Nürnberg (ots) - Sachschaden in Höhe von ca. 2000 Euro ist die Bilanz eines Verkehrsunfalls, der sich heute Vormittag in Nürnberg-Eibach ereignet hat. Dabei durchbrach ein Pkw einen Gartenzaun und stieß gegen eine Mauer.

Eine 56-jährige Kraftfahrerin hielt gegen 11:30 Uhr am Zeitenwendeplatz ihren BMW an, um in ein Grundstück einzufahren. Zu diesem Zweck verließ sie das Fahrzeug kurzzeitig.

Offensichtlich hatte sie den Automatikwahlhebel aber nicht auf die Stellung "P" für Parken gelegt. Das Fahrzeug rollte deshalb an, durchbrach einen Gartenzaun und prallte gegen eine Hauswand. Die Stellung des Ganghebels stand, wie Beamte der PI Nürnberg-Süd wenig später feststellten, auf "D" für Dauerbetrieb.

Die Frau erlitt ob der Aufregung einen Schwächeanfall und musste kurzzeitig vom Rettungsdienst behandelt werden.

Bert Rauenbusch/n

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle
Telefon: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: