Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1020) Einbruch schlug fehl - Tatverdächtige festgenommen

Nürnberg (ots) - Dank der Aufmerksamkeit zweier Zeugen gelang es Beamten der PI Nürnberg-Süd, in der Nacht von Donnerstag auf Freitag (13./14.06.2013) ein mutmaßliches Einbrecher-Duo (beide 23 Jahre) festzunehmen.

Die Zeugen hörten kurz nach 01:00 Uhr Einbruchsgeräusche und sahen die beiden Männer, wie sie von einem Kindergarten in der Karl-Bröger-Straße davonliefen. Die alarmierte Polizei stellte am Fenster Aufbruchspuren fest, jedoch war es dem Duo nicht gelungen, ins Innere zu gelangen. Im Rahmen der Fahndung nahmen die Beamten die mutmaßlichen Einbrecher unweit des Tatortes fest. Der Diensthund Ellex fand in einem Gebüsch in der Nähe das zurückgelassene Brecheisen.

Bei der Überprüfung der Beschuldigten wurde festgestellt, dass gegen einen der beiden ein Haftbefehl in anderer Sache vorlag. Das Fachkommissariat der Nürnberger Kripo übernahm die weiteren Ermittlungen. Es stellte sich heraus, dass einer der Tatverdächtigen ebenfalls im Stadtteil Steinbühl seine Fingerabdrücke bei einem Einbruch in der Nacht von Montag auf Dienstag (10./11.06.2013) hinterlassen hatte. Hier war der zunächst Unbekannte über ein Fenster in das Gemeindezentrum einer Kirche in der Siebenkeesstraße eingedrungen und hatte die Räumlichkeiten durchsucht. Dabei wurden auch Geldkassetten und ein Opferstock aufgebrochen und ein geringer Bargeldbetrag gestohlen. Der Kriminaldauerdienst Mittelfranken sicherte Spuren vor Ort, so dass ein jetzt durchgeführter Sofortvergleich zu dem 23-Jährigen führte.

Die mutmaßlichen Einbrecher weisen jegliche Tatvorwürfe von sich. Aufgrund des bestehenden Haftbefehles kam der eine in eine Justizvollzugsanstalt. Gegen den anderen stellte die Staatsanwaltschaft Nürnberg-Fürth Haftantrag. Er wird einem Ermittlungsrichter beim Amtsgericht Nürnberg zur Prüfung der Haftfrage überstellt. Entsprechende Ermittlungsverfahren wurden durch die Kriminalpolizei eingeleitet.

Robert Sandmann/n

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle
Telefon: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: