Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (667) Ehefrau mit Küchenmesser verletzt

      Nürnberg (ots) - Am 05.04.2001, gegen 23.00 Uhr, kam es in
einer Wohnung im Nürnberger Stadtteil Wöhrd zu einer
Auseinandersetzung zwischen einem 38-Jährigen und seiner
Ehefrau. Aus nicht bekanntem Grund hatte der Ehemann seine Frau
geschlagen und mit einem Küchenmesser am Unterarm verletzt.

    Als die verständigten Polizeibeamten eintrafen, zeigte sich der 38-Jährige aggressiv. Er war nicht zu beruhigen und verweigerte die Angaben seiner Personalien. Als die Beamten ihn mit zur Dienststelle nehmen wollten, beleidigte er diese. Der Mann versuchte, sich loszureißen, und musste schließlich gefesselt werden.

    Auch auf der Dienststelle beleidigte der 38-Jährige die Beamte, verweigerte seine Personalien. Nachdem bei ihm eine Blutentnahme durchgeführt wurde, wurde er über Nacht in der Haftzelle untergebracht. Den Mann erwartet nun eine Anzeige wegen gefährlicher Körperverletzung und Widerstands gegen die Vollstreckungsbeamten.

ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Telefon: 0911-211-2011/12
Fax:        0911-211-2010

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: