Das könnte Sie auch interessieren:

FW-BO: Verkehrsunfall auf der A 44

Bochum (ots) - Am heutigen Freitag erreichten gegen 16:45 Uhr mehrere Anrufe die Leitstelle der Feuerwehr. Die ...

POL-ME: Drei Monheimer nach Schlägerei am Holzweg verletzt: Polizei nimmt zwei Tatverdächtige fest - Monheim - 1901063

Mettmann (ots) - Am Dienstagabend (15. Januar 2019) haben am Holzweg in Monheim am Rhein mehrere Jugendliche ...

POL-K: 190118-1-K Mann niedergeschlagen und ausgeraubt - Öffentlichkeitsfahndung

Köln (ots) - Mit Fotos fahndet die Polizei nach zwei Räubern. Zu sehen sind zwei ungefähr 1,80 Meter große ...

02.04.2001 – 10:52

Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (630) Rabiater Ehemann und Vater

      Nürnberg (ots)

Am 31.03.2001, gegen 15.00 Uhr, wollte
eine Streife der Polizeiinspektion Nürnberg-Ost im Nürnberger
Stadtteil Gleißhammer einen Haftbefehl vollziehen. Ein
25-jähriger Tadschike wurde wegen eines Verstoßes gegen das
Betäubungsmittelgesetz gesucht. Die Beamten stießen in der
Wohnung auf den Arbeitslosen und fanden dort erneut 5 Gramm
Haschisch und Marihuana. Der Mann wurde festgenommen.

    Der Polizeistreife fiel an der 28-jährigen Ehefrau und dem 1-jährigen Kind der Familie auf, dass diese massive blaue Flecken und das Kleinkind sogar eine Wunde aufwies. Obwohl die Frau, offensichtlich aus Angst, nicht zugab, dass diese Verletzungen von Schlägen herrühren, ermittelten die Beamten weiter. Demzufolge ist der dringende Verdacht gegeben, dass der 25-Jährige seine Frau, das Kleinkind und auch sein weiteres 2 Jahre altes Kind wiederholt geschlagen hat. Über diesen Umstand wurde die Staatsanwaltschaft informiert, und es wurde diesbezüglich Antrag auf Erlass eines Haftbefehls gestellt. Der Ermittlungsrichter ordnete Untersuchungshaft an.

    Die polizeilichen Ermittlungen dauern an. Es wurde auch der allgemeine Sozialdienst der Stadt Nürnberg eingeschaltet.

ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Telefon: 0911-211-2011/12
Fax:        0911-211-2010

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Mittelfranken
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken