Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (501) Trickdiebe wieder aktiv

      Nürnberg (ots) - Gestern, 14.03.2001, im Laufe des Tages
wurden der Nürnberger Polizei wieder zwei Trickdiebstähle
angezeigt. Im ersten Fall war ein 80-jähriger Rentner im
Nürnberger Stadtteil Tafelhof das Opfer. Der Mann hatte gegen
09.45 Uhr von einer Bank Geld abgehoben. Unmittelbar nach dem
Verlassen des Bankgebäudes wurde er von einem bislang
Unbekannten angesprochen, der ihn bat, zwei 50-Pfennig-Stücke in
ein 1-DM-Stück zu wechseln. Als das Opfer in seiner Geldbörse
nachsah, langte der Dieb in das Hartgeldfach, griff sich die
gesamten Banknoten (2.800 DM) und flüchtete damit. Eine sofort
eingeleitete Fahndung verlief negativ.

Beschreibung des Unbekannten:     Ca. 170 cm groß, etwa 50 - 55 Jahre alt, schlank, schwarze Haare, dunkler Mantel, sprach deutsch mit ausländischem Akzent.

    Im zweiten Fall verschafften sich gestern, gegen 10.15 Uhr, zwei südländisch aussehende Frauen unter dem Vorwand, sie würden Bettlaken anbieten, Zutritt in die Wohnung eines Rentnerehepaares (73 und 76 Jahre) in der Rothenburger Straße in Nürnberg. Beide verwickelten anschließend das Ehepaar in ein Gespräch und breiteten während des Verkaufsgesprächs eine braune, schwarz gepunktete Decke aus. Als das Ehepaar eine Kaufabsicht verneinte, verließen die beiden Unbekannten die Wohnung. Kurze Zeit später musste das Ehepaar feststellen, dass aus dem Schlafzimmer ca. 6.500 DM Bargeld fehlte. Vermutlich hat sich nach dem Ausbreiten der Decke eine dritte Person unbemerkt Zutritt in die Wohnung verschafft.

Beschreibung:     1. Frau: ca. 30 Jahre alt, etwa 170 cm groß, schlank, schwarz gekleidet, südländisches Aussehen.     2. Frau: ca. 30 Jahre alt, etwa 160 cm groß, nackenlange, dunkle Haare, vollschlank, trug dunkle Kleidung, südländisches Aussehen.

Vor einem weiteren Auftreten wird gewarnt.

    Hinweise werden an den Kriminaldauerdienst, Tel. 211-2777, erbeten.

ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Telefon: 0911-211-2011/12
Fax:        0911-211-2010

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: