Das könnte Sie auch interessieren:

POL-H: Stöcken: Polizei stellt 51 Schusswaffen sicher - 29-Jähriger wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz festgenommen

Hannover (ots) - Die Kriminalpolizei Hannover ermittelt gegen einen 29 Jahre alten Mann wegen des Verstoßes ...

POL-MK: Öffentlichkeitsfahndung nach Alkoholdieben

Lüdenscheid (ots) - Anfang November entwendeten zwei bislang unbekannte Täter mehrere Flaschen hochpreisigen ...

POL-FR: A5, Stadt Freiburg: Unfallbeschädigter 40-Tonner in desolatem technischem Zustand aus dem Verkehr gezogen

Freiburg (ots) - Am Dienstagvormittag teilte ein Verkehrsteilnehmer per Notruf mit, dass auf der Autobahn 5 in ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Mittelfranken

12.04.2012 – 12:24

Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (641) Hoher Schaden nach Fischsterben

Erlangen (ots)

Aus noch ungeklärter Ursache verendeten von Mittwoch auf Donnerstag (11./12.04.2012) im Erlanger Stadtteil Büchenbach mehrere tausend Karpfen und Zander. Es entstand Schaden in Höhe von annähernd 10.000 Euro.

Heute Morgen musste der Besitzer des Weihers feststellen, dass rund 2000 K2-Karpfen und 50 Laichzander verendet waren. Nach derzeitigem Ermittlungsstand ist die Ursache für das Fischsterben noch unklar. Das Wasserwirtschaftsamt Nürnberg und die Beamten der Polizeiinspektion Erlangen-Stadt haben Proben entnommen. Die Untersuchungen hierzu dauern noch an.

Anwohner oder Passanten, die in diesem Zusammenhang verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben, werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Erlangen-Stadt unter der Telefonnummer 09131/760-114 zu melden.

Simone Wiesenberg/nn

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle
Telefon: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Mittelfranken
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken