Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: Lkw-Unfall auf der A 6

      Nürnberg (ots) - Am 15.02.01, gegen 17.15 Uhr befuhr ein
41-jähriger Lkw-Fahrer aus
    Italien mit seinem Tankzug die A 6 von Ansbach in Richtung
Nürnberg.
    Kurz nach der Anschlußstelle Roth fuhr er aus Unachtsamkeit
zu nahe
    auf einen anderen Lastzug auf, weswegen er scharf abbremste
u. nach
    rechts auszuweichen versuchte. Als die rechten Räder der
Sattelzugma-
    schine im Bankett versanken, steuerte der Fahrer scharf nach
links, wo-
    durch das Gefährt instabil wurde und gegen das Heck des
vorausfahren-
    den Lastzuges stieß. Anschließend kam der Tankzug nach
rechts von der BAB ab und stürzte am Fuße einer Böschung auf die
rechte Längs-
    seite . Hierbei platzte der Frontdeckel des Tanks auf und
die aus 25.000 l
    Frischmilch bestehende Ladung ergoß sich in ein unbebautes
Feld, wo
sie schließlich im Erdreich versickerte.
    Der Unfallverursacher erlitt leichte Kopfverletzungen, die
im Klinikum
Nürnberg-Süd ärztlich versorgt werden mußten.  
    Am Tankzug entstand Totalschaden in Höhe von ca. 300.000,-
DM, der
    Schaden am Heck des aus Cham kommenden Lastzuges beläuft
sich auf etwa 10.000,- DM.
    Bis zur Bergung des verunglückten Milchtankers gegen 20.00
Uhr kam es auf der A 6 in beiden Fahrtrichtungen durch
Schaulustige zu kilome-
terlangen Stauungen .

ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeidirektion Nürnberg - Einsatzzentrale
Telefon: 0911-211-2350
Fax:        0911-211-2370

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: