Das könnte Sie auch interessieren:

POL-PDKL: A6/Kaiserslautern, Eigenwillig beleuchteter Sattelzug

Kaiserslautern (ots) - Beamte der Autobahnpolizei Kaiserslautern kontrollierten am Montagmorgen auf der A6 ...

FW-BO: Verkehrsunfall auf der A 44

Bochum (ots) - Am heutigen Freitag erreichten gegen 16:45 Uhr mehrere Anrufe die Leitstelle der Feuerwehr. Die ...

POL-GE: Öffentlichkeitsfahndung wegen des Verdachts des besonders schweren Falls des Diebstahls

Gelsenkirchen (ots) - Vier bislang unbekannte Personen versuchten bereits am Sonntag, den 18.11.2018, in den ...

16.02.2012 – 11:58

Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (280) Raub im Stadtpark - Zeugenaufruf

Fürth (ots)

Vorgestern Abend (14.02.2012) überfielen drei bislang Unbekannte einen 56-Jährigen im Stadtpark von Fürth. Die Polizei bittet um Hinweise.

Kurz nach 19.00 Uhr traten zwei junge Männer zusammen mit einer jungen Frau dem 56-Jährigen auf Höhe des Röllnerstegs gegenüber und forderten unter Vorhalt einer Schusswaffe Bargeld. Der Oberfranke entgegnete daraufhin, dass er keines mitführe. Einer der Tatverdächtigen schlug ihm anschließend mit der Waffe auf den Kopf. Der 56-Jährige händigte daraufhin eine kleinere Summe an Bargeld aus. Danach flüchteten die drei Gesuchten über einen Fußweg in Richtung der Dr.-Mack-Straße.

Beschreibung:

Der erste Mann, der mit einer Waffe gedroht hatte, war ca. 20 Jahre alt, 180 cm groß und schlank. Er war mit einer roten Winterjacke und Jeans bekleidet.

Der zweite Tatverdächtige ist vermutlich 18 Jahre alt, ca. 165 cm groß und schlank. Er trug eine dunkle Jacke und ebenfalls eine Jeans.

Die Frau des Trios wird auf ca. 16 Jahre geschätzt und ist ca. 155 cm groß und ebenfalls schlank. Sie trug eine dunkle Winterjacke und eine Jeanshose.

Die Beamten des Fachkommissariats der Kriminalpolizeiinspektion Fürth ermitteln nun gegen die drei wegen räuberischer Erpressung.

Wer konnte am vergangenen Dienstagabend im Fürther Stadtpark diesen Überfall beobachten bzw. kann Angaben zu den Gesuchten machen? Hinweise hierzu nimmt der Kriminaldauerdienst Mittelfranken unter der Telefonnummer (0911) 2112-3333 entgegen.

Robert Schmitt/n

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle
Telefon: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Mittelfranken
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken